Aktuell

Anpassungen im Turnbetrieb

Update: 16.04.2021

Auf Grund der neuen Empfehlungen des Bundesrates vom 14. April 2021 und den Rahmenvorgaben für Schutzkonzepte im Sport vom Bundesamt für Sport, wird es auch im Turnsport ab Montag 19. April 2021 eine Lockerung der geltenden Massnahmen geben.  

Übergeordnete Grundätze im Sport

Die vorliegenden Schutzmassnahmen basieren auf den allgemeinen Grundsätzen zur Verhinderung der Weiterverbreitung des Coronavirus. Diese Grundsätze sind:

Sportaktivitäten in Innenräumen:

  • Bis max. 15 Personen, inkl. Leiterperson, ohne Körperkontakt erlaubt.
  • Es muss eine Maske getragen und der Abstand von 1.5 Meter immer eingehalten werden. 
  • Sport ohne Maske ist nur möglich, wenn strenge Abstandsvorgaben umgesetzt werden:
    • 25 m2 pro Person, bei körperlich anstrengenden Aktivitäten wie Ausdauer- und Krafttraining.
      • Turnhalle Feld = max. 7 Personen
      • Turnhalle MZH = max. 15 Personen
    • 15 m2 pro Person bei ruhigen, stationären Aktivitäten wie Dehnen oder Yoga.
      • Turnhalle Feld = max. 11 Personen
      • Turnhalle MZH = max. 15 Personen

Sportaktivitäten im Aussenbereich:

  • Bis max. 15 Personen, inkl. Leiterperson erlaubt.
  • Wenn der Abstand von 1.5 Meter nicht eingehalten werden kann, muss eine Maske getragen werden. 
  • Sportarten mit Körperkontakt sind nur erlaubt, wenn eine Maske getragen wird. 
  • Im Freien sind mehrere Gruppen à maximal 15 Personen denkbar, wenn die Gruppen permanent auch offensichtlich als eigenständige Gruppen erkennbar sind und sich deren Mitglieder weder annähern noch mischen. 

Im Jugendbereich, Jahrgang 2001 und jünger:

  • Für Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen bis zum 20. Lebensjahr gelten keine Einschränkungen von Trainings, weder im Innen- noch im Aussenraum
  • Für Leiterinnen und Leiter gilt in Innenräumen Maskenpflicht während der ganzen Trainingsdauer.
  • ELKI-Turnen ist mit max. 15 Personen (drinnen und draussen) erlaubt. Die Kinder sind bei der maximalen Gruppengrösse von 15 Personen mitzuzählen.

Die Gesundheit hat oberste Priorität. Bleibt gesund und «hebad eu Sorg».

Fragen und Auskunft: Präsident, Stefan Jäggi

Der Vorstand STV Marbach, 16.04.2021

Kommentare deaktiviert für Anpassungen im Turnbetrieb